09. August 2007 | Blog Ausstellung | Julia Hiller von Gaertringen

Gaspare Fossatis Ansichten der Hagia Sophia

Zum Schlossfest unter dem Motto Der Traum vom Orient am 12. August 2007 zeigt die Lippische Landesbibliothek eine Ausstellung lithographischer Blätter zur Hagia Sophia in Konstantinopel. Die Kirche der „heiligen Weisheit“ ist eines der geschichtsträchtigsten Bauwerke der Menschheit.
Der Tessiner Architekt Gaspare Fossati, von Sultan Abdülmecid 1847 mit der Restaurierung der Hagia Sophia beauftragt, hat während seiner Arbeiten am Gebäude 25 Ansichten von der einstigen byzantinischen Reichskirche und späteren osmanischen Reichsmoschee angefertigt.

Diese 25 großformatigen Blätter ließ Fürst Leopold III. zur Lippe 1853 für die Lippische Landesbibliothek anschaffen. Er selbst war im Mai 1844 Gast bei Sultan Abdülmecid gewesen und hatte die Hagia Sophia besucht. Seinem persönlichen Interesse an dem berühmten Bauwerk und seiner Restaurierung ist zu verdanken, dass eine Ausgabe dieses seltenen und kostbaren Tafelwerks heute in lippischem Besitz ist. Mehr dazu →hier.


Schreiben Sie einen Kommentar