18. Mai 2017 | Blog Lortzing | Joachim Eberhardt

Lortzing-Fundstück

Wie Irmlind Capelle in der Info Nr. 16/17 der Lortzing-Gesellschaft mitteilt, sind bei den Erschließungsarbeiten zum Hoftheaterprojekt erstmals Beispiele “technischer” Tätigkeiten Lortzings am Hoftheater aufgetaucht. Capelle fand zwei Einzelblätter von der Hand Lortzings im Aufführungsmaterial zur Oper Zampa von Ferdinand Hérold (Mus-n 109). Die Blätter zeigen eine Modulation von A-Dur nach G-Dur, damit der Sänger der Arie des Titelhelden im 2. Akt tiefer beginnen kann (solche Anpassungen waren durchaus üblich).


Schreiben Sie einen Kommentar