16. Juni 2011 | Blog In eigener Sache | Joachim Eberhardt

Die Eingangshalle ist bunter geworden

Zwei großformatige Bilder der Lemgoer Künstlerin Dagmar Dieckmann (→ Dieckmanns Homepage) schmücken seit Wochenbeginn unsere Eingangshalle (“Die Wasserwilde” und “Die Wissensberaterin”). Frau Dieckmann ist 1954 in Osnabrück geboren und war an der Hochschule der Künste in Berlin Meisterschülerin bei Klaus Fussmann. Sie erhielt Stipendien und Preise, darunter 1989 den Kunstförderpreis des Landesverbandes Lippe und 1990 den Senefelder Kunstpreis. Ihr Werk war in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, 2006 gab es eine große im Lippischen Landesmuseum, “Von der Kunst zum Kinderkriegen”; der Katalog ist natürlich bei uns ausleihbar (Signatur: ZXHR 160).

Dass Frau Dieckmanns Bilder bei uns hängen, verdanken wir dem Artothek-Angebot der Lippischen Kulturagentur. So wie wir Bücher ausleihen, kann man dort Kunst ausleihen — gegen eine kleine monatliche Gebühr, von der der Künstler außerdem noch die Hälfte abbekommt. Wen also manchmal, wie Palmström, “Ehrfurcht vor dem Schönen packt”, ist dort an der richtigen Adresse!

[Update 2013] Die beiden Bilder heißen (v.l.n.r.) “Die Wasserwilde”, “Die Wissensberaterin”.

[Update 2022] Artothek der Kulturagentur nicht mehr online.


Schreiben Sie einen Kommentar