Kontakt Grabbe-Portal
c/o Lippische Landesbibliothek
Hornsche Str. 41
32756 Detmold

Fon: 05231 92660-0
llbmail(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Projekt Grabbe-Portal

Christian Dietrich Grabbe (1801-1836) ist neben Kleist, Büchner und Nestroy der einzige deutschsprachige Dramatiker der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, der bis in die Gegenwart nationale und internationale Wirkung besitzt. Die Lippische Landesbibliothek ist seinem Werk mit der umfangreichen Sammlung ihres von Alfred Bergmann begründeten Grabbe-Archivs in besonderer Weise verpflichtet.

Die 1960-1973 erschienenen sechs Bände (ca. 4.400 Seiten) der Historisch-kritischen Gesamtausgabe der Werke und des Briefwechsels Grabbes, herausgegeben von Alfred Bergmann, stellen seit ihrem Erscheinen vor über 35 Jahren die grundlegende, wissenschaftliche Edition dar. Ihre Digitalisierung auf der Basis moderner Datenstandards (SGML/XML) bildet die grundlegende Komponente des Grabbe-Portals. Digitalisiert wurden auch Bergmanns Kommentar sowie die erhaltenen Werk- und Briefhandschriften – sowohl aus den Detmolder Beständen, als auch aus den Beständen des Heine-Instituts und denen der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. Das Grabbe-Portal nutzt dabei ganz bewusst das erfolgreiche Modell für netzbasierte Informationssysteme in den Literaturwissenschaften des Heinrich-Heine-Portals.

Das Grabbe-Portal wurde von der Lippischen Landesbibliothek Detmold, dem Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf und vom Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geistes wissenschaften an der Universität Trier erstellt.
Das Projekt wurde 2009-2011 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Ausführlicher informiert unser →Flyer (pdf).