Sie befinden sich hier: Startseite » 


40 Jahre Kunst in der Schlossküche.
40 Jahre Lippische Gesellschaft für Kunst im Dialog

Ausstellung der →Lippischen Gesellschaft für Kunst e.V.
in der Lippischen Landesbibliothek
mit Fotografien von Gerhard Milting
vom 4.6. bis zum 20.7. 2012

In der Lippischen Landesbibliothek als einer von mehreren ausgewählten Örtlichkeiten wird das Motto „40 Jahre Kunst in der Schlossküche“ mit Bildern der Foto-Edition Gerhard Miltings erlebbar. An alltäglichen Orten im städtischen Raum erscheinen solche kleinen Bildergalerien und ansprechende Aufsteller und werben bei der interessierten Öffentlichkeit für die Aktivitäten der Lippischen Gesellschaft für Kunst und regen zum Besuch der Kunstausstellungen an.  

Auf den ersten Blick dokumentieren die Fotografien einige der Ausstellungen der letzten Jahre. Auf den zweiten Blick erinnern Miltings Bilder diese Ausstellungen als Orte der Kunstbegegnung, indem sie Objekt und Betrachtende, Standpunkt und Perspektive ihrerseits ausstellen. Der Raum der Schlossküche mit seiner strengen Farbigkeit – weiße Wände, Fußboden im gelb-braunen Schachbrettmuster – wird darin zum Kunst-Ort.

Die Bildrechte liegen beim Fotografen. Die Wiedergabe hier erfolgt mit freundlicher Genehmigung.

Almut Heise 2007
Joe Allen 2008
Johannes Brus 2008
Stephan Balkenhol 2006

Die Lippische Gesellschaft für Kunst

Die Lippische Gesellschaft für Kunst wurde 1972 im Detmolder Schloss gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das kritische Verständnis für künstlerisches Schaffen in Malerei, Grafik, Plastik, Architektur, Kunsthandwerk, Industrieform, Fotografie und auf anderen Gebieten in der Öffentlichkeit zu fördern. Das hat der Kunstverein Lippe bis heute mit viel Engagement, Freude und Erfolg getan und somit einen wichtigen Beitrag im „kulturellen Konzert“ der Region OWL geleistet.

Die erste Vernissage zeigte 1972 Grafik aus Lippischem Privatbesitz. Dann wurde mit Hilfe des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe die ehemalige große Küche des Detmolder Schlosses als neuer ständiger Ausstellungsraum eingerichtet. Dieser Rum hat einen ganz besonderen Charakter und ist, eingebettet in die Weserrenaissance-Architektur des Schlosses, ein Glücksfall für die Gesellschaft. Schon viele Künstler wurden dadurch inspiriert.

Inzwischen kann die Gesellschaft, mit ihren 430 Mitgliedern und einem ehrenamtlichen Beirat, auf eine 40-jährige, erfolgreiche Tätigkeit zurüpckblicken. Von Beginn an hat der Kunstverein den intensiven Dialog zwischen Besuchern, Künstlern und Vortragenden geführt und die Bedeutung der Bildenden Kunst in der Region mit hochwertigen Ausstellungen bedeutender nationaler und internationaler Künstler in die Öffentlichkeit getragen. Von den insgesamt knapp 250 Ausstellungen fanden über 180 in der Schlossküche Detmold statt.

Zusätzlich wurden Ausstellungen in der Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus in Lemgo-Brake und im Lichtforum Zumtobel in Lemgo präsentiert.

Im Jubiläumsjahr 2012 präsentiert die Lippische Gesellschaft für Kunst ein hochkarätiges Programm.

Schloss Detmold:
Mischa Kuball 15. April bis 20. Mai
Robert Pufleb 27. Mai bis 1. Juli
Anselm Kiefer 8. Juli bis 26. August
Felix Droese 2. September bis 30. September

Galerie Eichenmüllerhaus Lemgo:
Tony Cragg und Schüler 21. Oktober bis 18. November