Sie befinden sich hier: Startseite » 


Lippes Grüner Hügel. Die Richard-Wagner-Festwochen 1935-1944 in Detmold

Eine Ausstellung des studentischen Projekts Lippes Grüner Hügel, anlässlich der Buchpräsentation am 9.2.2012. Bearbeitet von Xiang Gu, in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landesbibliothek Detmold

ab dem 9.2.2012

Die von den Studierenden erarbeitete Veröffentlichung

„Begleitet vom „Geisterschiff“ des Nationalsozialismus legte 1935 Der Fliegende Holländer am Ufer der Werre an. Er gehörte zum Programm der ersten „Richard-Wagner-Festwochen“, die zwischen 1935 und 1944 jährlich in Detmold stattfanden. ... Nicht viele Menschen wissen, dass die Hauptstadt des Landes Lippe in der NS-Zeit Ambitionen entwickelte, zu einem „Vorort Bayreuths“ zu werden. Offiziell als „reichswichtig“ deklariert, waren die Festwochen Großereignisse, wie sie die damals kaum 25.000 Einwohner zählende Stadt bis dahin nicht erlebt hatte. Unter Mitwirkung von erstrangigen Künstlerinnen und Künstlern wurden der Detmolder Bevölkerung Aufführungen Wagner‘scher Musikdramen, aber auch anderer Werke, auf allerhöchstem Niveau geboten. Möglich war das jedoch nur, weil ide Nationalsozialisten die Musik als ein Mittel betrachteten, ihre Ideologie fest in den Köpfen und Herzen der Menschen zu verankern – nur dadurch erklären sich die hohen Zuschüsse, die die Veranstaltungen von Seiten des Staates, des „Gaues Westfalen-Nord“ und der Stadt erhielten. So können am Beispiel der Richard-Wagner-Festwochen die Mechanismen nationalsozialistischer Kulturpolitik geradezu mustergültig nachvollzogen werden.“

Joachim Iffland, Aus dem „Vorwort“ der soeben erschienenen
Veröffentlichung:
Lippes Grüner Hügel. Die Richard-Wagner-Festwochen in Detmold 1935-1944. Hg. vom Projekt Lippes Grüner Hügel. Detmold 2012 (Nachrichten aus der Lippischen Landesbibliothek ; 22)
Erhältlich an der Ausleihe zum Preis von 5,- €!

Die Ausstellung zeigt Originaldokumente und Scans aus dem Bestand der Lippischen Landesbibliothek (ergänzt aus dem Stadtarchiv Detmold und dem Landesarchiv NRW, Abteilung OWL in Detmold). Sie geben Proben der Programme und der  Begleitung in der Presse. Die ausführliche wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Wagner-Festwochen ist in der genannten Publikation nachzulesen.

Nr. 1
Nr. 2

1. Werbeplakat Wagner-Festwoche 1935
Lippische Landesbibliothek, NS-VE 022

2. Werbeplakat Wagner-Festwoche 1936
Lippische Landesbibliothek, NS-VE 061

3. Amtlicher Führer 1935
Aufgeschlagen S. 4/5: Bild Richard Wagners, Gedicht Hans Pfitzners
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1 (1935)

4. Programmheft 1935
Aufgeschlagen Innenseite: Mitwirkende, Programm, Hermannsdenkmal
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1b

5. Amtlicher Führer 1937
Aufgeschlagen S. 58/59: Bild des Landestheaters, Bild von Peter Raabe
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1 (1937)

6. Amtlicher Führer 1938
Aufgeschlagen S. 8/9: Bilder von Dr. Alfred Meyer (Gauleiter), Winifred Wagner
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1 (1938)

7. Amtlicher Führer 1939
Aufgeschlagen S. 70/71: Bilder Reichwein, Winckelmann, Daube)
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1 (1939)

Nr. 12
Nr. 14

8 Richard Wagner – ein Erzieher zu Deutschland (1938).
Aufgeschlagen S. 4/5: Die HJ erlebt Beethoven und Wagner. Festlicher Auftakt der 4. Richard-Wagner-Festwoche in Detmold.
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D17

9 Vorläufiger Abschluss der Rechnung
Richard Wagner Festwoche 1938. Stand am 5.9.1938
Landesarchiv NRW, Abteilung OWL. L 80.04 1496

10 Vorläufiger Abschluss der Rechnung
Richard Wagner Festwoche 1939. Nach dem Stande vom 24.6.1939
Landesarchiv NRW, Abteilung OWL. L 80.04 1496

11 Schrift zur Ernennung Otto Daubes
zum städtischen Musikbeauftragten
Stadtarchiv Detmold. D 106 Detmold A 3166

12 Programm
für das im Rahmen der Festwochen stattfindende Volksfest im Palaisgarten, 25. Juli 1935
Lippische Landesbibliothek

13 Programm für die 7. Richard-Wagner-Festwoche 1941
Lippische Landesbibliothek

14 Programm der Festwochen 1935
Aufgeschlagen S. 2/3: "Die außerordentliche Bedeutung"
Lippische Landesbibliothek

Nr. 15
Nr. 18

15 Programmheft 1935
Letzte Seite: "Bedingungen für den Besuch der Festwoche / Preisliste"
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D1b

16 Programmheft 1936
Letzte Seite: "Preise der Reihenkarten"
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D2

17 Programmheft 1939
Letzte Seite: "Preise der Eintrittskarten"
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D15

18 Programmheft 1941
Letzte Seite: "Preise der Dauerkaften"
Lippische Landesbibliothek, Mus-h 2D6

Nr. 19
Nr. 21
Nr. 23

19 Lippische Staatszeitung, 16.9.1934, Titelseite
Erste öffentliche Ankündigung der Festwochen
Lippische Landesbibliothek

20 Lippische Staatszeitung, 16.9.1934, S. 3
Lippische Landesbibliothek

21 Lippische Staatszeitung, 25.4.1935
Bericht der Künstler zu den Wagner-Festwochen
Lippische Landesbibliothek

22 Lippische Landeszeitung, 8.6.1935
Artikel über die "reichswichtige Richard-Wagner-Festwoche" 1935
Lippische Landesbibliothek

23 Lippische Staatszeitung, 20.7.1935
Titelseite: "Auftrakt zur Richard-Wagner-Festwoche 1935"
Lippische Landesbibliothek

24 10 Jahre Pflege des Bayreuther Kulturideals
im Gau Westfalen-Nord. Detmold 1944
Lippische Landesbibliothek, Mus-b 1124
S. 33: „Der Gauleiter läßt sich über die organisatorischen Vorbereitungen Bericht erstatten.“
S. 33: „Professor Leopold Reichwein  Otto Daube   Dr. Hans Winckelmann“
S. 37: „Probenbesprechungen: Rudolf Schulz-Dornburg    Josef Correck“
S. 41: „Dirigenten bei der Probe: Professor Hugo Balzer“

Nr. 24, S. 33
Nr. 24, S. 33