Sie befinden sich hier: Startseite » 


Autographen der Meyerschen Hofbuchhandlung

Kabinettausstellung anlässlich des Ankaufs im November 2006
ab 24.4.2007

Die Autographen wurden erworben vom Antiquariat Reiss & Sohn aus dem Nachlass von Hanns Klasing. Die Meyersche Hofbuchhandlung wurde 1664 von den Brüdern Heinrich und Albert Meyer als Druckerei gegründet; den Titel des Hofbuchdruckers erhielt das Geschäft 1710.

Die Handschriften stammen aus dem 17.-20. Jahrhundert. Es handelt sich um Briefe, Verlagskontrakte, Rechnungen, Lieferscheine, Kaufverträge etc. Das älteste Schriftstück ist ein Brief von Catharina Gräfin zur Lippe aus dem Jahr 1643.

→ Genaueres zum Bestand