Sie befinden sich hier: Startseite » 


Titelblätter: 1767-2017

250 Jahre Zeitungsgeschichte

eine Ausstellung in Kooperation mit der Lippischen Landes-Zeitung
vom 16.3. bis 24.5.2017

Vor-Worte (1)

Dr. Joachim Eberhardt. Direktor Lippische Landesbibliothek

250 Jahre (fast) kontinuierlicher Veröffentlichungsgeschichte: Die Landes-Zeitung hat diese Kontinuität selbst gern betont. So benennt sich die erste Nummer nach der von den Nazis erzwungenen Unterbrechung 1949 als „183. Jahrgang“ und verweist damit auf den Beginn als Lippische Intelligenzblätter 1767. Unsere Titelblatt-Auswahl zeigt solche Kontinuitätsanzeige schon 1905, aber noch nicht 1888. Eine kleine Beobachtung, die neugierig macht: Was mag die Zeitungsmacher dazu bewogen haben? Und wann?

„Lesen. Erleben“ wirbt die Landes-Zeitung heute. Die Titelblätter unserer Ausstellung lassen lippisches Lesen erleben: Was fand die Redaktion titelwürdig? Wie wurde es präsentiert? Große Veränderungen der Mediengeschichte – achten Sie beispielsweise auf den Einsatz von Bildern und die Veränderung im Druckbild! – hinterließen ihre Spuren ebenso wie die spezifischen Interessen der lippischen Leserinnen und Leser. Aus der Fülle von 250 Jahre Gedrucktem ließen sich unendliche Geschichten erzählen. Wir haben gemeinsam 29 Titelblätter als kleinen, nicht ganz willkürlichen Ausschnitt ausgesucht.

Neugierig auf mehr? In der Landesbibliothek finden Sie die ganze Geschichte.

Vor-Worte (2)

Michael Dahl, Redakteur für Sonderaufgaben, Lippische Landes-Zeitung

So viele Jahre, so viele Möglichkeiten. Es ist überaus
schwierig, eine auch nur annähernd repräsentative
Auswahl an Titelseiten zu finden, die einer 250 Jahre
andauernden Zeitungsgeschichte gerecht werden.
Es handelt sich bei der Historie der Lippischen Landes-Zeitung ja nicht um einen kontinuierlichen Prozess der Weiterentwicklung. Aus ambitionierten Anfängen wurde schnell Routine, neben journalistischen Glanztaten gab es eben solche Tiefpunkte. Insgesamt sieben Eigentümerfamilien – die NS-Machthaber nicht mitgerechnet – stehen stellvertretend für so manches Auf und Ab, für Brüche und Richtungswechsel, aber auch für eine wichtige Kontinuität: Die LZ wendet sich an Lippe und seine Einwohner.

Unsere Auswahl zeigt allerdings auch, dass über Jahrhunderte Lokalnachrichten auf dem Titel nichts zu suchen hatten – die Abdankung von Leopold IV. wurde ebenso wie die spektakuläre Wahlkampf der Nationalsozialisten im Jahre 1933 nur auf Seite 2 vermeldet.

Der Wandel im Zeitungsgewerbe hat sich in den vergangenen Jahrzehnten noch einmal kräftig beschleunigt. Darum, und weil sie unserem heutigen Erleben näher sind, haben wir vermehrt Titelblätter der letzten 70 Jahre ausgesucht. Diese Broschüre tut dazu das, worum auch die Landes-Zeitung sich stets bemüht: Sie bietet Ihnen den Kontext.

Alle Texte zu den einzelnen Titelblättern stammen von Michael Dahl und sind mit (MD) gekennzeichnet.

Um die Ausstellung online zu sehen, klicken Sie auf die Bilder!

1. Teil: Titelblätter 1767-1918
2. Teil: Titelblätter 1932-1963
3. Teil: Titelblätter 1969-2017
4. Teil: Geschichte