Ansprechpartner:
Claudia Dahl
Dr. Joachim Eberhardt

 

Kontakt:
Lippisches Literaturarchiv
Fon: 05231 / 92660-25
literaturarchiv(at)llb-detmold.de

 

Post:
Lippische Landesbibliothek
- Literaturarchiv -
Hornsche Str. 41
32756 Detmold

 

 

 

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Weerth-Bibliographie 2014 (mit Nachträgen)

bearbeitet von Claudia Dahl

↓ Textausgaben
↓ Zur Bibliographie
Zu Leben und Werk
↓ Zu einzelnen Werken

Textausgaben

  1. Weerth, Georg: Das Domfest von 1848 / Georg Weerth. Hrsg. und mit einem Nachw. vers. von Bernd Füllner. – Bielefeld : Aisthesis-Verl., 2014. – 92 S. : Ill. – (Vormärz-Archiv ; 1). – ISBN 978-3-8498-1045-0.

Zur Bibliographie

  1. Weerth-Bibliographie 2012 : mit Nachträgen / Claudia Dahl. – In: Grabbe-Jahrbuch. – Bielefeld. – 32.2013 (2014), S. 201-202. – Auch unter: http://www.llb-detmold.de/sammlungen/literaturarchiv/weerth-archiv/bibliographie/2012.html

Zu Leben und Werk

  1. Plachta, Bodo: Dichterhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz. – Stuttgart : Reclam, 2011.
    -Rez.: Jansen, Hans Hermann. – In: Grabbe-Jahrbuch. – Bielefeld. – 32.2013 (2014), S. 187-188.
  2. Meier, Frank: Lipper unterwegs : Reisende zwischen 1800 und 1918. – Holzminden : Mitzkat, 2013. – 144 S. : zahlr. Ill. – ISBN 978-3-940751-62-1. – S. [24]-35: Ein Schaf zum Tiger machen : Georg Weerth im Londoner Zoo und im Elend einer Industriestadt.
  3. Hahn, Hans-Joachim: Gibt Geld Geltung?. – In: Geld und Ökonomie im Vormärz / hrsg. von Jutta Nickel. – Bielefeld : Aisthesis-Verl., 2014. – (Jahrbuch / FVF, Forum Vormärz Forschung ; 19.2013). – ISBN 978-3-8498-1026-9. – S. [113]-133. – S. 117-118 zu Weerths Gedichten: Die Industrie, Lieder aus Lancashire, Die hundert Männer von Haswell, Der alte Wirt in Lancashire, Mary.

Zu einzelnen Werken

Fragment eines Romans

  1. Krüger, Elisabeth: Fremdbestimmte Identität? : Das Bild der Arbeit bei Georg Weerth und Emile Zola. – In: Arbeit neu denken = Repenser le travail / Felix Heidenreich ... (Hrsg.). – Berlin : Lit, 2009. – (Kultur und Technik ; 15). – ISBN 978-3-643-10452-6. – S. 62-87. – S. 70ff. auch zu Weerths Fragment eines Romans.
  2. Rink, Elisabeth: Populäres Proletariat? : Die Verarbeitung eines Themas bei Georg Weerth und Ferdinand Freiligrath. – In: Sieben Säulen DaF : Aspekte einer transnationalen Germanistik / hrsg. von Diana Kühndel ... . – Heidelberg : Synchron, 2013. – ISBN 978-3-939381-55-6. – S. [95]-113. – S. 102ff. zu Georg Weerths Romanfragment.
  3. Dies.: „Arbeit“ und „Proletariat“ im deutschen und französischen Roman vor 1848. – Essen : Klartext, 2014. – 379 S. – (Schriften des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeiterwelt ; 27). – ISBN 978-3-8375-1045-X. – S. 290-330 und passim zu Georg Weerths Romanfragment. – Zugl.: München, Univ., Diss., 2013 (darin S. 190-215 und passim zu Georg Weerths Romanfragment).

Humoristische Skizzen aus dem deutschen Handelsleben

  1. Grabbe, Katharina: Ökonomie und ökonomisiertes Erzählen in Georg Weerths Humoristischen Skizzen aus dem deutschen Handelsleben. – In: Grabbe-Jahrbuch. – Bielefeld. – 32.2013 (2014), S. [158]-170.
  2. Künzel, Christine: „Sorgend für uns, schadeten wir niemand – uns am wenigsten“ : Zur Figur des Kaufmanns zwischen Händler, Unternehmer und Betrüger in Georg Weerths Humoristischen Skizzen aus dem deutschen Handelsleben. – In: Geld und Ökonomie im Vormärz / hrsg. von Jutta Nickel. – Bielefeld : Aisthesis-Verl., 2014. – (Jahrbuch / FVF, Forum Vormärz Forschung ; 19.2013). – ISBN 978-3-8498-1026-9. – S. [237]-254. 

Skizzen aus dem sozialen und politischen Leben der Briten

  1. Perraudin, Michael: Georg Weerth's The flower festival of the English workers and other sketches from Britain: proletarians and heroes. – In: Poetry, politics and pictures : culture and identity in Europe, 1840 – 1914 / Ingrid Hanson, Wilfred Jack Rhoden and E. E. Snyder (eds.). – Oxford [u.a.] : Lang, 2013. – ISBN 978-3-0343-0981-3. – S. [207]-224.