Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9–18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 10-13 Uhr und 14-17.30 Uhr.


 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Wir laden ein zum Vortrag: Ernst Fleischhack als Bibliothekar im andern Teil Deutschlands. Erlebnisse und Erfahrungen 1947-1955

von Joachim Eberhardt • 04.01.2010

Donnerstag, 21.1., 19.30 Uhr. Teil III der Vortragsreihe der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Lippischen Landesbibliothek: „Ein Leben mit Büchern und Bibliotheken“


Ernst Fleischhack, geb. 1926 in Chemnitz, war von 1963 bis 1988 als Diplom-Bibliothekar an der Lippischen Landesbibliothek tätig und betreute dort zuletzt die Abteilung Regional-Dokumentation.

Im Mittelpunkt seines Vortrags steht seine in Leipzig und Weimar zugebrachte Ausbildungs- und berufliche Anfangszeit, die in zunehmendem Maße unter dem Druck politischer Zwangsauflagen gestanden und ihn zu dem Entschluss geführt hatte, seinen weiteren Lebensweg in eine andere Richtung zu lenken. 1956 führte dieser ihn zunächst nach Hannover und sieben Jahren später nach Detmold.

Fleischhack besorgte zahlreiche bibliographische Arbeiten, u. a. Die  Widerstandsbewegung Weiße Rose (1970), Lippische Bibliographie Bd. 2 (1982), Lippisches Autorenlexikon (1986), Bibliographie Ferdinand Freiligrath (1993); daneben etliche landeskundliche und literarische Beiträge in Zeitschriften. Zusammengefasst und um weitere Studien ergänzt liegen sie in mehreren Sammelbänden vor. Als Privatveröffentlichungen erschienen die persönlichen Erinnerungen: Aus Deutschlands dunkelster Zeit und Von Deutschland nach Deutschland (1997 und 1998).


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen