Sie befinden sich hier: Startseite » 


Wir laden ein: Jenseits von Lippe

von Joachim Eberhardt • 22.10.2012

Friedrich Reineking
Bild: gemeinfrei.

Lippische Aussiedler in den USA. Teil 1 der Lesereihe „Weite Welten“ mit Frank Meier. Donnerstag, 25.10., 19.30 Uhr. Eintritt 8,- € inkl. Wein und Gebäck.

112 Langenholzhauser wanderten gemeinsam in die USA aus und begannen ab 1847, in den Wäldern von Wisconsin eine lippische Siedlung aufzubauen. Ihr Nachfahre Jerome C. Arpke sammelte die Berichte über ihre Erfahrungen: von der harten Arbeit in der unwirtlichen Landschaft, aber auch von der ersten Begegnung mit einem Skunk.

„An dem Teutoburger Walde, in dem schönen Dorfe Hörste, kam ich auf dieser so rätselhaften, wunderlich schönen Weltkugel in den 1850er Jahren mit ganz leeren Taschen und einem großen Hunger an.“

So beginnen die Lebenserinnerungen eines „Hörster Dorfjungen“ namens Töns Heinrich Wendt (siehe Bild), der unter anderem New York, Cincinnati und Chicago sah – und schließlich nach Lippe zurückkehrte.

Weite Welten

Weite Welten – so lautet das Oberthema der vier Abende: Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Lippische Landesbibliothek in den Wintermonaten eine Lesereihe historischer Reiseberichte. Frank Meier stellt spannende und aussagekräftige Passagen aus Originaldarstellungen vor und führt in die biographischen und historischen Hintergründen ein. Die Abende finden in angenehmer  Atmosphäre im abgedunkelten Vortragssaal der Bibliothek statt.

Eintritt:  8 €, inkl. Wein und Gebäck.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung unter llbmail(at)llb-detmold.de oder Tel. 05231 / 926600 gebeten.


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen