Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9–18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 10-13 Uhr und 14-17.30 Uhr.


 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Wir laden ein: Ein Detmolder reitet durch den Kaukasus – Georg Rosen

von Joachim Eberhardt • 22.02.2017

Georg Rosen, fotografiert vom Königlich-sächsischen Hofphotographen W. Höfert. Signatur: L Pe 37.

Letzter Teil der Lesereihe „Reisende. Lesereihe historischer Reiseberichte“. Mit Frank Meier und Dr. Andreas Ruppert: Donnerstag, 2.3.2017, 19.30 Uhr.

Als Friedrich Ernst Ballhorn-Rosen um 1817 auf Bitten der Fürstin Pauline nach Detmold kommt, wird er nicht nur selbst eine einflussreiche Persönlichkeit im kleinen Fürstentum, sondern auch Stammvater bedeutender Wissenschaftler und Diplomaten mit dem Namen „Rosen“. Der letzte Abend der Lesereihe „Reisende“ gilt seinem Sohn Georg (1820-1890). Georg war sehr sprachbegabt. Er studierte orientalische Sprachen in Berlin und begleitete dann auf Empfehlung Alexander von Humboldts eine sprachwissenschaftlich-volkskundliche Expedition in den Kaukasus. Dort erlebte er wunderbare Gastfreundschaft und sonderbare Begegnungen, stets begleitet von den unaufhörlichen Qualen einer Bergreise zu Pferd bei Schnee und Hitze. Einen spannenden Abend versprechen Frank Meier und Dr. Andreas Ruppert, beide profunde Kenner der Rosenschen Familiengeschichte, wenn sie dieses bisher unbekannte Abenteuer Georg Rosens vorstellen. Sie stützen sich dabei auf das – bislang unveröffentlichte – Reisetagebuch Rosens aus dem Nachlassbestand der Landesbibliothek.

Der Eintritt kostet 8,- € inkl. Wein. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung unter llbmail(at)llb-detmold.de oder Tel. 05231 / 926600 gebeten.


Kommentar(e)

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*