Öffnungszeiten:
Mo: 13 – 18 Uhr
Di: 10 – 18 Uhr
Mi: 10 – 14 Uhr
Do, Fr: 10 – 18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 1013 Uhr und 1417.30 Uhr.


 

 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Wie Vorfahren aus Lippe finden?

von Helene Fast • 03.08.2011

Das jüngst eröffnete Ziegler-Portal macht es leicht, nach lippischen Vorfahren zu suchen, wenn sie diesem bestimmten Beruf nachgingen. Aber was tun, wenn das nicht der Fall war? Kürzlich erreichte uns eine ähnliche Anfrage, wie folgende:

Schöne Grüße aus England

Ich versuche herauszufinden, wo mein Urgroßvater August Adolf Becker begraben ist. Er ist 1845 geboren und lebte eine Zeitlang in Lippe.
Er heiratete im Jahre 1867 in London und ist dann mit seiner Frau nach Lage gezogen, um in der Nähe ihrer Eltern zu leben.

August und seine Frau lebten von 1867 bis 1869 in Lage. Offenbar lebten sie ab 1869 in Oerlinghausen. Ich glaube, dass August 1875 gestorben ist und will nun herausfinden, wo.

Ist es möglich, nachzuschauen ob August Becker in den Adressbüchern von Lippe aufgeführt ist? Könnte es sein, dass Herr Becker mit seiner Familie irgendwann nach 1870 ausgewandert ist? Gibt es irgendwelche Einwohnermeldekarten mit Details über die Familie?

Allgemein empfehlenswert: In unserer →Datenbank Regionaldokumentation Lippe suchen Sie mit Suchbegriffen wie „Adressbuch“, „Auswanderung“ etc. nach entsprechenden Nachschlagewerken. Es lohnt sich auch, Personennamen direkt zu recherchieren. Ältere personenbezogene Literatur finden Sie über das Personenregister der Lippischen Bibliographie oder im Personenregister unseres Zettelkataloges Lippe.

Für den besonderen Fall Becker: Gedruckte Adressbücher gab es in dem gesuchten Zeitraum noch nicht, so dass diese Suchmöglichkeit wegfällt.
Da vermutet wird, dass die Familie auch ausgewandert sein könnte, ist es sinnvoll, in dem 1980 erschienenen zweibändigen Verzeichnis „Die Auswanderer aus dem Fürstentum Lippe“, von Fritz Verdenhalven (bei uns unter den Signaturen ZXBT 101 und ZXBT 103) nachzuschlagen. Hier sind alle bekannten Auswanderer aus den Jahren 1590-1900 erfasst. Und tatsächlich befindet sich auf Seite 119 ein Eintrag zu August Adolf Becker, einem Leinenhändler aus Oerlinghausen, geboren am 12.02.1845. Den schriftlichen Antrag zur Auswanderung nach Amerika hat er am 9. April 1870 eingereicht.

In jedem Fall ist es zusätzlich empfehlenswert, mit den lokalen Archiven Kontakt aufzunehmen, die Kirchenbücher und andere Verzeichnisse aufbewahren, in denen man auch recherchieren könnte. Benutzen Sie dazu das Archivportal des Landes NRW: http://www.archive.nrw.de , beispielsweise, um das Kommunalarchiv Oerlinghausen zu finden.


Kommentar(e)

Joachim Eberhardt, 11-08-11 09:43:
Wichtig ist auch noch der Hinweis, dass die Landesbibliothek inzwischen einige Lippische Adressbücher digitalisiert hat, die also online einsehbar sind, nämlich hier: http://s2w.hbz-nrw.de/llb/nav/classification/813726
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen