Sie befinden sich hier: Startseite » 


Vorbereitung für den Notfall!

von Christine Rühling • 27.08.2021

Die Kultureinrichtungen Detmolds haben die Aufgabe, ihre Bestände vor Schadensereignissen zu schützen und im Ernstfall, etwa bei einem Brand oder einem Wassereinbruch, vorbereitet zu sein. Immer wieder sind Archive, Museen oder Bibliotheken von Bränden und unvorhergesehenen Wetterereignissen betroffen, bei denen schnell immense Schäden entstehen können. Schon 2015 haben sich das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abt. OWL, das Archiv der Lippischen Landeskirche, das Stadtarchiv Detmold, das Kreisarchiv Lippe, das Lippische Landesmuseum, die Musikbibliothek und die Lippische Landesbibliothek zum Notfallverbund Detmold zusammengeschlossen, um sich im Ernstfall möglichst unkompliziert Hilfe leisten zu können. Zur Notfallvorsorge gehören auch die Breitstellung und Pflege von Material und Werkzeugen, die im Ernstfall zum Einsatz kommen sollen, um beschädigte Bücher, Akten oder Kunstgegenstände bergen, sichern und zur weiteren Bearbeitung abtransportieren zu können. In enger Kooperation mit der Stadt Detmold, die die Materialien einlagert und deren Feuerwehr sie zum Einsatz transportiert, und mit dem Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe, der uns bei der Anforderung des Materials und der Alarmierung von Kolleginnen und Kollegen unterstützt, sorgen wir vor. Auf dem Foto sehen Sie meine Kolleginnen Dr. Bärbel Sunderbrink (Stadtarchiv Detmold), Katja Wiebe (Archiv der Lippischen Landeskirche) und mich, wie wir unsere im Jahr 2017 angeschafften Notfall-Container – natürlich Corona-konform –  kontrollieren, zum Teil neu bestücken, aufräumen und sichern. So sind sie für den Ernstfall schnell zu verladen und einsetzbar!


Kommentar(e)

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*