Öffnungszeiten:
Mo: 13 – 18 Uhr
Di: 10 – 18 Uhr
Mi: 10 – 14 Uhr
Do, Fr: 10 – 18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 1013 Uhr und 1417.30 Uhr.


 

 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Noble Schatulle für das restaurierte Stammbuch Engelbert Kaempfers

von Julia Hiller von Gaertringen • 26.06.2008
Die neue Schatulle des Stammbuchs, geschlossen.

Des Stammbuchs neue Hülle

Die neue Schatulle des Stammbuchs, offen.

Dank des finanziellen Engagements der Engelbert-Kaempfer-Gesellschaft konnte das im Besitz der Lippischen Landesbibliothek befindliche Stammbuch Engelbert Kaempfers (1651-1716) kürzlich einer durchgreifenden Restaurierung unterzogen werden (siehe auch hier).

Engelbert Kaempfers Stammbuch mit Eintragungen von 130 Personen gehört zu den bedeutendsten biographischen Quellen aus der Gattung „Album amicorum“. Es ist zugleich eine der wichtigsten Quellen zu Kaempfers Lebenslauf, begleitete ihn von 1674 bis 1694 und umfasst damit auch die 10jährige Weltreise, die ihn schließlich nach Japan führte. Der Kreis der Eintragenden ist vielfältig: bedeutende Gelehrte aus der europäischen Wissenschaft, holländische Kaufleute und japanische Dolmetscher, aber auch einer der wichtigsten Fürsten Polens, ein georgischer König im Exil und persische Würdenträger. Im Album sind 25 verschiedene Sprachen zu finden, wobei einige Idiome bisher noch gar nicht  gelesen werden konnten.

Vor wenigen Wochen ist „die kostbare Reliquie“ nach Detmold zurückgekehrt und steht nun der Engelbert-Kaempfer-Forschung wieder zur Verfügung. Ein Mitglied der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Lippischen Landesbibliothek  hat sich dafür engagiert, dass es künftig in einer seinem historischen Rang entsprechenden Schatulle verwahrt und präsentiert werden kann. Die Lemgoer Buchbinderin Martina Begemann hat die kostbar aus rotem Nigerziegenleder und Buntpapieren gefertigte Schatulle in seinem Auftrag und auf seine Kosten angefertigt. Die Landesbibliothek freut sich sehr darüber, das Stammbuch Kaempfers endlich in würdiger Form zeigen zu können.


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen