Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9–18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 10-13 Uhr und 14-17.30 Uhr.


 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Größter Büchermarkt der Region

von Joachim Eberhardt • 02.11.2015

Pressemitteilung des Fördervereins: Kultveranstaltung ist zum achten Mal in Detmold: Mit mehr als 12.000 Büchern und weiteren Medien wie Schallplatten, Videos und CDs ist der jährlich stattfindende Bücher(floh-)markt in Detmold die größte Veranstaltung ihrer Art in Ostwestfalen-Lippe. Zum achten Mal veranstaltet der Förderverein der Theologischen Bibliothek dieses große Treffen für Leseratten und Buchinteressenten in diesem Jahr am 7. und 8. November. Ort der Veranstaltung ist wieder das Gemeindehaus der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde am Markt. Der Verkauf der Bücher und Medien aus allen Fachgebieten dient für Neuanschaffungen für den theologischen und religionspädagogischen Bereich der Lippischen Landesbibliothek/Theologische Bibliothek.

Der große Büchermarkt ist in große thematische Bereiche gegliedert, so dass man sich in der Fülle des Angebotes dennoch orientieren kann. Romane machen den Hauptteil der Bücher aus. Stark vertreten sind auch Länder und Reisen, Theologie und Pädagogik, Geschichte und Politik, Ernährung und Kochen, Bild-und Geschenkbücher. Aber auch Ecken mit Krimis, Weihnachtsliteratur, Kinderbücher, Hobby, Medizin und vieles andere werden aufgebaut sein.

Für die Pausen beim Stöbern und zum Atemschöpfen bei dieser Menge an Literatur wird der Lippequalität e.V. wieder eine Cafeteria mit leckeren regionalen Produkten einrichten. Der Erlös fließt ebenfalls dem Förderverein zu. Angesichts der aktuellen Situation werden nach Aussagen des Veranstalters 10% des Gesamterlöses der Flüchtlingsarbeit in Detmold zufließen.

Büchermarkt und Cafeteria werden am Samstag, 7. November, von 8–17 Uhr und am Sonntag, 8. November, von 11–17 Uhr geöffnet sein. Für die Mitarbeit beim Auf- und Abbau am Freitag und Sonntag werden noch Freiwillige gesucht. Interessenten melden sich unter 05231/31608.


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen