Sie befinden sich hier: Startseite » 


Festakt anlässlich des 100. Geburtstages des Komponisten Lothar Witzke

von Julia Hiller von Gaertringen • 31.10.2003

Übergabe des Nachlasses an die Lippische Landesbibliothek Detmold am 17. November 2003


Signatur: BA LP-27-46a

In diesem Jahr wäre der Komponist Lothar Witzke 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wird der künstlerische Nachlass des Komponisten der Lippischen Landesbibliothek übereignet.

Lothar Witzke (*1903), im Anschluss an ein Studium der Musikpädagogik in den Jahren 1927/28 Meisterschüler des Komponisten Hans Pfitzner, war seit 1929 in Berlin und Bonn im Schuldienst tätig und kam 1952 als Studienrat an die Städtische Höhere Mädchenschule in Detmold. Er starb 1998 in Bornheim bei Bonn.

Sein kompositorisches Werk umfasst vor allem Vokal- und Kammermusik. Ein erstes Streichquartett komponierte Witzke 1922 als Neunzehnjähriger an der Staatlichen Akademie für Kirchen- und Schulmusik in Berlin. Bei einem anonymen Kompositionswettbewerb der Berliner Akademie der Künste 1935 erhielt er einen ersten Preis für eine Violinsonate C-Dur, die neben anderen Kompositionen Witzkes während der Festveranstaltung vorgestellt werden wird.

Professor Alexander Wagner, in den Jahren 1957 bis 1992 Professor für Chorleitung an der Detmolder Hochschule für Musik und ein früherer Schüler Witzkes, hat sich über viele Jahre für den Komponisten und sein Werk engagiert und die Übereignung des Nachlasses an die Lippische Landesbibliothek ermöglicht. So übernimmt die Landesbibliothek nicht nur Reinschriften und Drucke von Klavier- und Kammermusik, von Chorstücken und Liederzyklen, sondern auch handschriftliche Partituren von Orchesterwerken und musikalische Entwürfe. Auch Briefe, Dokumente und Tonbandaufnahmen gehören zum Nachlass.
 
Der Festakt anlässlich der Nachlassübergabe findet statt am Montag, dem 17. November 2003, um 19.30 Uhr im Brahms-Saal der Hochschule für Musik Detmold.


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen