Öffnungszeiten:

Mo-Fr 11-15 Uhr



Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft@llb-detmold.de
Sie befinden sich hier: Startseite » 


Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek 24. Oktober - 31. Oktober 2008

von Julia Hiller von Gaertringen • 07.10.2008

Bibliotheken in ganz Deutschland starten in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. in diesem Jahr erstmals eine einwöchige bundesweite Aktionswoche unter dem Motto "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek". Die Aktionswoche steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

In der Woche vom 24.-31. Oktober präsentieren sie sich gemeinsam in der Öffentlichkeit als Partner für Lesen, Informations- und Medienkompetenz sowie Weiterbildung: mit Lesungen, Events, Vorlesestunden, Bibliotheksnächten und vielen weiteren Aktionen.

Die Lippische Landesbibliothek macht mit. Und das ist unser Programm:

24.10. - 31.10.

Lippe liest zum Schnäppchenpreis: Bücherflohmarkt
Stöbern Sie in unserem Bücherflohmarkt nach der Lektüre für kommende Winterabende! Jedes Buch für 50 Cent, und wir spendieren Ihnen eine Tasse Kaffee dazu.

24.10. - 31.10.

Sonderangebot für Neukunden: Zwei für einen
Sie brauchen einen Leserausweis? Bringen Sie eine Freundin oder einen Verwandten mit! In dieser Woche gibt es zwei neue Ausweise zum Preis von einem.

Dienstag 28.10.
17-18 Uhr

Virtuelles Wissen
In der Landesbibliothek haben Sie Zugriff auf ein großes Angebot an Online-Datenbanken und elektronischen Zeitschriften. In einer Informationsveranstaltung zeigen wir Ihnen die Suchmöglichkeiten des Datenbank-Infosystems und führen Ihnen besondere digitale „Schätze“ vor.

Donnerstag 30.10.
17-18 Uhr

Vom Laden zum Leser
Wie kommt das Buch zu Ihnen? Wir zeigen Ihnen den Weg eines Buches in der Landesbibliothek von der Bestellung bis zur Ausleihe. Sie lernen dabei alle Bereiche des Hauses kennen.

Donnerstag 30.10.
19:30-21 Uhr

Abenteurer, Forscherinnen und Entdecker
Auftakt zur Lesereihe historischer Reiseberichte in der Lippischen Landesbibliothek mit Frank Meier M.A. [Mehr dazu]

 

 


Kommentar(e)

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen