Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9–18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 10-13 Uhr und 14-17.30 Uhr.


 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


Bergmann-Ausstellung jetzt auch online zu sehen

von Joachim Eberhardt • 19.09.2012

Nachdem Peter Schütze, Hans Hermann Jansen und ich Bergmann im O-Ton am 12.9. zu Gehör brachten und damit die Bergmann-Ausstellung eröffneten, habe ich nun eine elektronische Version der Ausstellung erstellt, zu sehen →hier. Danken möchte ich ausdrücklich Dr. Andreas Ruppert vom Stadtarchiv Detmold, der den Einbau eines seiner Bilder in die Online-Version erlaubte, und dem Insel-Verlag, dessen Presse-Abteilung ein Kippenberg-Porträtfoto zur Verfügung stellte.

Welches Bild könnte an dieser Stelle für die Ausstellung stehen? Typisch sind wohl weniger die wertvollen Grabbe-Handschriften, als das bescheidene Reclam-Heftchens des Herzog Theodor von Gothland, das Bergmann als Schüler am 25. Februar 1904 bei Benjamin Pfeil für 40 Pfennige erwarb: das allererste Stück seiner Sammlung. Denn die Sammlung begann eben nicht mit dem Interesse am Wertvollen und Exklusiven, sondern mit dem Interesse am Text, und auch die Handschriften waren für Bergmann in erster Linie ein Mittel auf dem Weg zum verlässlich edierten Grabbe-Text. Dass sein Sammler-Leben manche schöne Anekdote, auch manches kuriose Erlebnis bereithielt, zeigt die Ausstellung ebenso, wie sie einen Blick auf die schwierige Zeit um 1945 wirft, in der Bergmann für kurze Zeit die kommissarische Leitung der Lippischen Landesbibliothek innehatte.


Kommentar(e)

J. Eberhardt, 27-09-12 15:24:
Kulturinfo Lippe bringt http://www.kulturinfo-lippe.de/ausstellung3.html eine nette Besprechung der Ausstellung, an der eigentlich nur nicht stimmt, dass Bergmanns Parteimitgliedschaft "umstritten" sei. Ist sie nicht; Bergmann war Parteimitglied, aber ganz sicher nicht "unbefangen".
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen