Öffnungszeiten:
Mo: 10 – 14 Uhr
Di: 10 – 18 Uhr
Mi: 10 – 14 Uhr
Do, Fr: 10 – 18 Uhr

 

Der Lesesaal ist zwischen 13 und 14 Uhr geschlossen.


Magazinservice: 1013 Uhr und 1417.30 Uhr.


 

 

Kontakt:
Hornsche Straße 41
32756 Detmold
Fon: 05231 92660-12
Fax: 05231 92660-55
auskunft(at)llb-detmold.de

Sie befinden sich hier: Startseite » 


400 Jahre Landesbibliothek: Werke aus der Bibliothek Simon VI. online

von Andrea Spranz • 04.04.2014

Münzen aus Nürnberg, Worms und Neuss

Die Gründung der Lippischen Landesbibliothek im Jahre 1614 geht zurück auf die private Büchersammlung des "regierenden Grafen und edlen Herrn Simon VI. zur Lippe" (1563 - 1613). Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Landesbibliothek präsentiert die Digitalisierungsabteilung Teile der gräflichen Bibliothek.

Den Anfang macht in diesem Monat das "Verzeichnus und Geprege der groben und kleinen Münzsorten" aus dem Jahr 1585. Das Buch verzeichnet diverse Münzen des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation". Lippe war bis 1806 ein Territorium im Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis des Heiligen Römischen Reichs. Die politische Zersplitterung des Reichs verhinderte eine einheitliche Münzprägung, die jeweilige Währung beschränkte sich auf einzelne Herrschaften oder auch nur einen Teil der Herrschaft.

Eine "Lippische Geld- und Münzgeschichte" liegt bereits digitalisiert vor.

 


Kommentar(e)

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*